Inhaltsübersicht
Heinrich Karsch Haus Hösseringen
VCP Lüneburger Heide e.V.

Holzwochenende 22.01.-23.01.2016

29.12.2015

An diesem Wochenende findet in Hösseringen ein Holzwochenende statt. Es soll der bereits entstandene Zeltplatz erweitert werden,dazu müssen noch einige Bäume weichen. Ein großer Haufen Meterenden sollen auf Ofenlänge geschnitten werden. Wir freuen uns auf die tatkräftige Unterstützung des Bezirk Heide.

 

Nachruf

28.11.2015

 Der Herr sorgt für die, die auf ihn hören,
aber von den Ungehorsamen bleibt keine Spur.

 

 

Am 05. März 2015 starb unsere Pfadfinderschwester

 

Renate Meyer

 

Seit ihrem Eintritt in den Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat Renate Meyer Spuren hinterlassen.

Spuren die jeder sehen, lesen kann. Ebenso aber auch Spuren die unsichtbar sind, aber dennoch vorhanden, die sie als Vorbild in ihrem Engagement für die Pfadfinderarbeit bei vielen, die mit ihr gingen, eingeprägt hat.

Getreu den Idealen der Christlichen Pfadfinderarbeit hat Renate die Aufgaben in ihrer Umgebung erkannt und wahrgenommen. Renate hat sich auf Landesebene bei der Umgestaltung zu einem koedukativen Pfadfinderinnen und Pfadfinderverband eingebracht. Als Mitglied der Bezirksleitung des Bezirks Heide und auch als Vorstand der Landesversammlungen. Seit 1971 hat Renate sich für das „Heinrich Karsch Haus“ in Hösseringen eingesetzt. Bei Arbeitseinsätzen, den legendären Landeszeltlagern 1972 und 1973, die die koedukativen Konzepte in einen neuen Zusammenhang stellten. 

Dann als Beisitzerin des Bezirks im Vorstand des Heide e.V.. Mit der Neugestaltung des Trägervereins 1977 begann eine Zeit, die Renate untrennbar mit Hösseringen verband, bis zu ihrem Tod. Beisitzerin im Vorstand, 2. Vorsitzende, 24 Jahre 1. Vorsitzende bis 2007 und dann weiter die Belegungskoordination, die sie zeitweise sogar vom Krankenbett aus wahrnahm.

Sicher gibt es noch sehr viel mehr aus dem erfüllten Leben von Renate Meyer zu berichten, aufzulisten, ohne dass wir im Nachhinein wirklich mit Sicherheit sagen können was für unsere Pfadfinderschwester Renate das Wichtigste war und was nicht so von Bedeutung. Eines steht jedoch fest, Renate war bis zum letzten Tag fest und stark mit Hösseringen verbunden.

Wir werden sie sehr vermissen, an vielen Stellen, in vielen Runden, bei Treffen und Aktionen.

Sie war ein Teil von uns, sie ist gegangen,

aber ihre tiefen Spuren bleiben in uns.

Wir sind sehr traurig und nehmen Abschied von Renate Meyer.

 

VCP Bezirk Heide, VCP Land Niedersachsen, VCP Land Niedersachsen e.V., VCP Lüneburger Heide e.V. “Heinrich Karsch Haus“ Hösseringen

 

Plymo
(Rainer Hoffmann, Vorsitzender VCP Lüneburger Heide e.V.)